Politik Bezirk Einsiedeln

Politik der SVP Bezirk Einsiedeln - Leserbriefe / Mitteilungen

Einsiedler Volksblatt, Freitag 22.06.2018 / 6. Jahrgang

Grosse Auswahl bei Kandidatenkür der SVP

Von ROLAND LUTZ | 30.11.2015

Grosse Auswahl bei Kandidatenkür der SVP

Am kommenden Donnerstag, dem 3. Dezember, wird Landammann Andreas Barraud an der SVP-Nominationsversammlung in Schwyz für eine weitere Legislatur kandidieren. Um den vakanten Sitz von Walter Stählin buhlen fünf Kandidaten.

Andreas Barraud kandidiert wieder

Die SVP Einsiedeln stellt mit Andreas Barraud seit 2008 einen Regierungsrat - von 2014 bis 2016 gar den Landammann. Barraud hat zuvor die politische „Ochsentour“ absolviert mit den Stationen Schulrat, Erziehungsrat und Kantonsrat. Von 2004 – 2008 war er Fraktionschef der SVP. Zudem ist er seit vielen Jahren in der Geschäftsleitung der Kantonalpartei engagiert. Der zweifache Familienvater und seit mehr als zwanzig Jahren aktive Politiker kann beruflich wie militärisch mit einem breit gefüllten Rucksack überzeugen: Nach einer Lehre als Hochbauzeichner bildete er sich berufsbegleitend in Informatik, Betriebswirtschaft, Organisation und Kommunikation weiter und war die Jahre vor der Wahl in den Regierungsrat unternehmerisch aktiv. All dies und die erfolgreiche und souveräne Tätigkeit als Regierungsrat mit dem nicht einfachen Umweltdepartment empfehlen ihn für eine weitere Amtszeit; die Nomination durch die Ortspartei ist bereits erfolgt.

Fünf Kandidaten für den dritten Sitz

Regierungsrat André Rüegsegger aus Brunnen wird ebenfalls für eine weitere Legislatur antreten. Um den dritten SVP-Sitz - Regierungsrat Walter Stählin demissioniert – bewerben sich fünf Kandidaten: Es sind zum einen der abtretende Bezirkssäckelmeister Richard Föhn aus Muotathal und im weiteren vier Kantonsräte: Walter Duss aus Bäch, René Bünter aus Lachen, Thomas Hänggi aus Schindellegi und Max Helbling aus Steinerberg.

Weiterreichen