Politik Bezirk Einsiedeln

Politik der SVP Bezirk Einsiedeln - Leserbriefe / Mitteilungen

Einsiedler Volksblatt, Mittwoch 21.02.2018 / 6. Jahrgang

Steuerpolitik des Kantons Schwyz wird angepasst

Von ROLAND LUTZ | 28.09.2014

Steuerpolitik des Kantons Schwyz wird angepasst

Der Souverän hat entschieden, die Steuerpolitik des Kantons Schwyz wird angepasst. Damit kann es zu Abwanderung von guten Steuerzahlern und einem Ausbleiben von gutverdienenden Neuzuzügern kommen. Diese Personenkreise leisten einen Grossteil der Steuereinnahmen und entlasten so indirekt den Mittelstand. Eine Mehrheit will aber einer Schuldenwirtschaft vorbeugen. Den Volksentscheid gilt es zu akzeptieren.

Sparanstrengungen und Leistungsverzicht

Nichtsdestotrotz muss nun der Etat des Kantons in Ordnung gebracht werden mit echten Sparanstrengungen und Leistungsverzicht. Es besteht ja trotz Steuererhöhungen immer noch ein enormes Defizit. Die Regierung und in zweiter Instanz das Parlament sind jetzt gefordert den Haushalt zu sanieren! Auch gilt es jetzt alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um die Bemessungsgrundlage und die bestimmenden Parameter des unseligen NFA in die richtige Richtung zu lenken. Ein erster Schritt kann mit der HEV-Doppelinitiative getan werden, damit u.a. die Eigenmietwerte fairer ausgestaltet werden.

Auch die negative Kostenentwicklung gilt es zu analysieren und Gegensteuer zu geben. Eine begünstigende Strukturreform muss allenfalls an die Hand genommen werden. Eine weitere Steuererhöhung gilt es unbedingt zu vermeiden, damit die Attraktivität des Kantons nicht leidet.

Weiterreichen