Politik Bezirk Einsiedeln

Politik der SVP Bezirk Einsiedeln - Leserbriefe / Mitteilungen

Einsiedler Volksblatt, Dienstag 20.02.2018 / 6. Jahrgang

Erziehungsrat hält am Fahrplan für die Einführung des Lehrplans 21 fest

Von ROLAND LUTZ | 21.11.2014

Erziehungsrat hält am Fahrplan für die Einführung des Lehrplans 21 fest

Der Erziehungsrat hat sich im Rahmen einer Klausursitzung mit dem Lehrplan 21 auseinandergesetzt. Im Hinblick auf die im Kanton Schwyz auf das Schuljahr 2017/18 geplante Einführung hat der Erziehungsrat das Bildungsdepartement beauftragt, die Vorbereitungsarbeiten zur Einführung und Umsetzung des Lehrplans 21 im Kanton Schwyz weiter voran zu treiben. Ende Oktober hat die Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz (D-EDK) den Lehrplan 21 (LP21) zur Einführung in den Kantonen freigegeben. Im Rahmen der umfangreichen Überarbeitung wurde dieser insgesamt um 20 Prozent gekürzt und umfasst neu 470 Seiten und 363 Kompetenzen über die insgesamt 10 obligatorischen Schuljahre (inkl. Kindergarten).

Gesamtpaket wird zuhanden Vernehmlassung aufbereitet

Aus Sicht des Erziehungsrats wurden in der letzten Überarbeitungsrunde wesentliche Verbesserungen erzielt. Der Erziehungsrat hat daher die vor rund einem Jahr von ihm eingesetzte Projektgruppe beauftragt, die Arbeiten zur Einführung und Umsetzung des LP21 im Kanton Schwyz wie geplant weiter zu führen. Konkret sieht der Terminplan vor, dass der Erziehungsrat im April 2015 die Vernehmlassungsunterlagen zum Umsetzungsbeschluss, zur Lektionentafel sowie zu allfällig kantonalen Anpassungen des Lehrplans beraten wird. Erst dieses Gesamtpaket wird eine vollumfängliche Beurteilung der mit dem LP21 verbundenen Änderungen ermöglichen. Diese Unterlagen sollen danach einer kantonalen Vernehmlassung unterzogen werden, in welcher sich nebst betroffenen Schulträgern auch breite Kreise und die Parteien zum Vorhaben äussern können.

Informationsveranstaltungen sollen Klärung bringen

Wie der Erziehungsrat feststellt, besteht bezüglich Bedeutung und Verständnis des LP21 im Kanton Schwyz noch einiges an Unsicherheit, teilweise werden auch Vorbehalte laut. Der Erziehungsrat erachtet es daher als vordringlich, in Form von Informationsveranstaltungen vertieft und gezielt über den Lehrplan 21 und die geplante Umsetzung im Kanton Schwyz zu orientieren. Dabei sollen sowohl Betroffene (sprich Bildungsverantwortliche der verschiedenen Stufen), als auch die breite Öffentlichkeit Gelegenheit haben, sich informieren zu lassen und Fragen stellen zu können. Die entsprechenden Informationsveranstaltungen werden durch das Bildungsdepartement für das Frühjahr 2015 geplant.

Quelle: www.sz.ch

Weiterreichen