Politik Bezirk Einsiedeln

Politik der SVP Bezirk Einsiedeln - Leserbriefe / Mitteilungen

Einsiedler Volksblatt, Sonntag 18.02.2018 / 6. Jahrgang

Aus den Verhandlungen des Bezirksrats Einsiedeln

Von PETER EBERLE | 12.12.2015

Aus den Verhandlungen des Bezirksrats Einsiedeln

Sitzung vom 2. Dezember 2015

Personelle Änderungen bei der Schlichtungsbehörde im M

Der Bezirk Einsiedeln verfügt wie auch alle anderen Bezirke im Kanton Schwyz über eine Schlichtungsbehörde im Mietwesen, welche unter der Aufsicht des Bezirksgerichtspräsidenten steht, deren Mitglieder aber vom Bezirksrat gewählt werden. Die paritätisch aus Vermieter- und Mietervertretern zusammengesetzte Behörde berät die Parteien eines Mietverhältnisses in allen Mietfragen, versucht bei Streitigkeiten eine Einigung herbeizuführen und fällt die im Gesetz vorgesehenen Entscheide. Seit dem 1. Januar 2010 amtete Anni Zehnder, Fur-renmatte 3, Einsiedeln als fachkompetente und umsichtige Präsidentin der Schlichtungsbe-hörde. Sie tritt per Ende des laufenden Jahres zurück. Der Bezirksrat hat als Nachfolger auf den 1. Januar 2016 und für den Rest der Legislatur bis am 30. Juni 2018 Emil Kälin, Gross-moos 5, Gross (bis im Frühjahr dieses Jahres Landschreiber-Stellvertreter) gewählt. Emil Kälin amtete während seiner langjährigen Tätigkeit im Bezirk bereits als stellvertretender Sekretär der Schlichtungsbehörde und ist für dieses Amt deshalb bestens qualifiziert. Anni Zehnder stellt sich weiterhin als Vizepräsidentin zur Verfügung. Ebenfalls auf den 31.12.2015 tritt die seit dem 1. Januar 2010 der Behörde angehörende Vermietervertreterin Angela Kälin-Nauer, Bennau, zurück. An ihrer Stelle wählte der Bezirksrat neu Janine Stäubli, Reithystrasse 39, 8810 Horgen, die bei der Confidentia Treuhand-Zentrum AG in Einsiedeln als „Leiterin Immo-bilien“ tätig ist, als Vermieter-Vertreterin. Schliesslich wählte der Bezirksrat Landschreiber Peter Eberle als stellvertretenden Sekretär. Geführt wird das Sekretariat seit 2007 von Oliver Reuter.

Unterhalt des Grossbachwanderwegs durch den

Im Rahmen der Hochwasserverbauung des Grossbachs wurde durch den Bezirk Einsiedeln im Jahr 2013 entlang des Grossbachs und auf Land der Genossame Gross ein Wanderweg erstellt. Gemäss dem vom Bezirksrat genehmigten Dienstbarkeitsvertrag räumt die Ge-nossame Gross dem Bezirk Einsiedeln ein unentgeltliches öffentliches Fusswegrecht ein. Der Bezirk übernimmt im Gegenzug die Unterhaltskosten des Weges. Die Genossame Gross hat gegenüber dem Bezirksrat erklärt, dass sie darauf verzichte, den Fussweg mit einem Fahrrad-verbot zu versehen, solange sich bei der Nutzung keine besonderen Probleme ergeben. Ge-nossame und Bezirk gehen davon aus, dass der Weg von Bikern und Velofahrern nicht häufig genutzt wird, da auf der gegenüberliegenden Seite des Grossbachs eine geeignetere Fahrver-bindungg zur Verfügung steht.

Verschiedenes

Der Bezirksrat
- begrüsst Miriam Birrer, Rothenthurm als neue Sachbearbeiterin Steuerwesen (50%-Pensum);
- erteilt die Gastgewerbebewilligung an Claudio Napoleone, Aronenweg 9, Oetwil am See zur Führung des Ristorante Veccio Napoli an der Schmiedenstrasse 31 in Einsiedeln;
- genehmigt die neue Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung mit der Spitex Region Einsiedeln Ybrig Alpthal (mit Aufnahme des nächtlichen Pikettdienstes von 22.00 Uhr bis 07.00 Uhr in das Grunddienstleistungsangebot).

Quelle: www.einsiedeln.ch

Weiterreichen