Politik Bezirk Einsiedeln

Politik der SVP Bezirk Einsiedeln - Leserbriefe / Mitteilungen

Einsiedler Volksblatt, Sonntag 22.07.2018 / 6. Jg.

Die aktuellsten Mitteilungen und Leserbriefe - SVP - Seite 2

Alles zur Politik - Abstimmungen und Vorlagen

SVP Bezirk Einsiedeln mit neuem Vorstand

SVP Bezirk Einsiedeln mit neuem Vorstand

PETRA MATT | 29.01.2018

Am 24. Januar 2018 fand die 38. Generalversammlung der SVP Bezirk Einsiedeln im Restaurant Bären, Einsiedeln, statt. Präsident Ueli Brügger konnte zahlreiche Mitglieder willkommen heissen. Die stat...

Artikel (1193) lesen

Schlüsseljahr für die Werte der Schweiz

Schlüsseljahr für die Werte der Schweiz

ALBERT RöSTI | 27.01.2018

Die Schweiz verdankt ihren Wohlstand der weltweit einmaligen direkten Demokratie und ihrer damit verbundenen Freiheit und Unabhängigkeit. Dank Volksentscheiden konnten Fehlbeurteilungen von Regierung...

Artikel (1195) lesen

JA zu freien Medien, JA zu No-Billag!

JA zu freien Medien, JA zu No-Billag!

GABRIEL LüCHINGER | 27.01.2018

Heute versammelten sich 350 Anwesende aus der ganzen Schweiz zur Delegiertenversammlung der SVP in Confignon (GE). Diskutiert wurde die Medienfreiheit, die Medienvielfalt und den Service public der SR...

Artikel (1194) lesen

digibox und digisafe - Schlüsselkasten

Hier günstig werben - 055 422 25 90

Halbierung der Bezüge statt Berufsparlament

Halbierung der Bezüge statt Berufsparlament

ROGER KöPPEL | 26.01.2018

Das eidgenössische Parlament beschäftigt sich mit zu viel Unsinn. Mittlerweile werden ganze Sessionen verschwendet, um die Vorstösse von Parlamentariern zu bereden, die ebenso substanz- wie chancen...

Artikel (1191) lesen

Zurückhaltendes JA zur neuen Finanzordnung 2021

Zurückhaltendes JA zur neuen Finanzordnung 2021

GABRIEL LüCHINGER | 26.01.2018

Der Parteivorstand der SVP Schweiz hat sich heute in Genf getroffen. Er empfiehlt der morgigen Delegiertenversammlung mit 23:3 Stimmen bei 1 Enthaltung die NO-Billag-Initiative, die am 4. März zur Ab...

Artikel (1192) lesen

Darum braucht es die Begrenzungs-Initiative

Darum braucht es die Begrenzungs-Initiative

SANDRA SOLLBERGER | 25.01.2018

Die Volksinitiative gegen Masseneinwanderung wurde zwar am 9. Februar 2014 von Volk und Ständen angenommen. Bundesrat und Parlament haben sich jedoch entschieden, diesen Verfassungsauftrag nicht wahr...

Artikel (1190) lesen

Die Personenfreizügigkeit – eine Fehlkonstruktion

Die Personenfreizügigkeit – eine Fehlkonstruktion

THOMAS MATTER | 18.01.2018

Das Ziel der Beschränkungsinitiative ist einfach: Die SVP will die Personenfreizügigkeit stoppen – entweder, indem diese ausser Kraft gesetzt wird oder durch Kündigung. Selbstverständlich werden...

Artikel (1187) lesen

Jetzt Begrenzungs-Initiative unterschreiben!

Jetzt Begrenzungs-Initiative unterschreiben!

ALBERT RöSTI | 17.01.2018

Wir wollen keine 10 Millionen Schweiz mit fehlenden Arbeitsplätzen insbesondere für Leute über 50, mit nicht zahlbaren Mieten, mit verstopften Zügen und Autobahnen, mit überfüllten Schulen, mit ...

Artikel (1186) lesen

Nur bei einem JA zur No Billag-Initiative wird sich etwas ändern

Nur bei einem JA zur No Billag-Initiative wird sich etwas ändern

NATALIE RICKLI | 17.01.2018

Erinnern Sie sich an die Versprechen von Bundesrätin Doris Leuthard und dem ehemaligen SRG-Generaldirektor Roger de Weck nach der knapp gewonnenen RTVG-Abstimmung? Es werde eine offene und konstrukti...

Artikel (1188) lesen

Gemüsebau

Hier günstig werben - 055 422 25 90

Start der Unterschriftensammlung für die Begrenzungsinitiative

Start der Unterschriftensammlung für die Begrenzungsinitiative

GABRIEL LüCHINGER | 16.01.2018

Die AUNS hat heute zusammen mit der SVP in Bern an einer Pressekonferenz die Unterschriftensammlung für die Begrenzungsinitiative begonnen. Seit der Einführung der Personenfreizügigkeit mit der EU ...

Artikel (1185) lesen

Erfolgreiche Unterschriftensammlung „Nein zum Kauf des Biberhof-Asylheims“

Erfolgreiche Unterschriftensammlung „Nein zum Kauf des Biberhof-Asylheims“

BERNHARD DIETHELM | 20.12.2017

Das kantonale Referendumskomitee „Nein zum Kauf des Biberhof-Asylheims“ konnte am Dienstag, den 19. Dezember 2017 der Schwyzer Staatskanzlei in Anwesenheit von Staatsschreiber Mathias Brun rund 1`...

Artikel (1180) lesen

Sozialhilfe stieg 2016 um 0,1 Prozentpunkte auf 3,3 Prozent

Sozialhilfe stieg 2016 um 0,1 Prozentpunkte auf 3,3 Prozent

AUS DIVERSEN PUBLIKATIONEN | 19.12.2017

Die Quote der wirtschaftlichen Sozialhilfe stieg 2016 um 0,1 Prozentpunkte auf 3,3 Prozent, was 273 273 Beziehenden entspricht. Um die Sozialhilfe in der Schweiz differenziert betrachten zu können, m...

Artikel (1178) lesen

Schweiz darf sich nicht erpressen lassen

Schweiz darf sich nicht erpressen lassen

GABRIEL LüCHINGER | 19.12.2017

Gemäss Medienberichten versucht die EU neuerdings mit einer zeitlich befristeten Anerkennung unserer Börse die Schweiz zum rascheren Abschluss eines Rahmenvertrages zu zwingen. Dies nur kurz nachdem...

Artikel (1179) lesen

Nationalrat will keine Mitsprache der Standortgemeinden bei geplanten Bundesasylzentren!

Nationalrat will keine Mitsprache der Standortgemeinden bei geplanten Bundesasylzentren!

RUPPEN FRANZ | 14.12.2017

Der Nationalrat hat es am Mittwoch abgelehnt, dass der Bund geeignete Standorte für Bundesasylzentren in enger Zusammenarbeit mit Kantonen und Gemeinden einvernehmlich suchen und planen muss. Einmal ...

Artikel (1177) lesen

Für eine massvolle Zuwanderung

Für eine massvolle Zuwanderung

ROGER KöPPEL | 09.12.2017

Das Parlament hat die von Volk und Ständen im Februar 2014 angenommene «Masseneinwanderungsinitiative» nicht umgesetzt. Die vom Parlament beschlossene Scheinlösung wird keinen einzigen Ausländer ...

Artikel (1174) lesen

Plattenleger

Hier günstig werben - 055 422 25 90

Bundesrätin Sommaruga öffnet die Büchse der Pandora

Bundesrätin Sommaruga öffnet die Büchse der Pandora

GABRIEL LüCHINGER | 08.12.2017

SP-Bundesrätin Sommaruga hat heute eigenmächtig beschlossen und informiert, dass sie nun effektiv damit beginnt, direkt Migranten aus Libyen in die Schweiz einzufliegen. Damit öffnet sie die Büchs...

Artikel (1176) lesen

Attraktive Besteuerung für alle Unternehmen

Attraktive Besteuerung für alle Unternehmen

ROLAND LUTZ | 08.12.2017

Die Steuervorlage 17 (SV17) des Bundes bietet dem Kanton Schwyz die Chance, die Steuerbelastung juristischer Personen international und schweizweit auf ein sehr attraktives Niveau festzulegen. Der Reg...

Artikel (1175) lesen

Eine „wahre“ Freundschaft

Eine „wahre“ Freundschaft

MAGDALENA MARTULLO | 08.12.2017

Kurz vor der Adventszeit erzähle ich Ihnen von einer wunderbaren Weihnachtsgeschichte wie sie sich erst kürzlich im fernen Bern zugetragen hat. Ein europäischer Hirte namens Jean-Claude Juncker tra...

Artikel (1173) lesen

Unterschriftensammel-Aktionstag

Unterschriftensammel-Aktionstag

BERNHARD DIETHELM | 04.12.2017

Trotz winterlichen Temperaturen fand am vergangenen Samstag, den 2. Dezember 2017 der erste kantonale Unterschriftensammelaktionstag des Referendumskomitees „Nein zum Kauf des Biberhof-Asylheims“ ...

Artikel (1172) lesen

Bundesasylzentrum Wintersried: Breit abgestützte Haltung des Regierungsrates

Bundesasylzentrum Wintersried: Breit abgestützte Haltung des Regierungsrates

ROLAND LUTZ | 04.12.2017

Das Treffen zwischen den Delegationen der Regierungen aus der Zentralschweiz, dem Tessin und der Vorsteherin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements von Mitte November bot erneut Gelegenh...

Artikel (1170) lesen

Revision Finanzhaushaltsgesetz für die Bezirke und Gemeinden (HRM2)

Revision Finanzhaushaltsgesetz für die Bezirke und Gemeinden (HRM2)

ROLAND LUTZ | 04.12.2017

Der Regierungsrat hat Bericht und Vorlage über das totalrevidierte Finanzhaushaltsgesetz für die Bezirke und Gemeinden zuhanden des Kantonsrats verabschiedet. Das Gesetz strebt eine umfassende, wirt...

Artikel (1171) lesen

Hänggi Baumanagement AG

Hier günstig werben - 055 422 25 90

Für einen bürgerlichen Bezirksrat

Für einen bürgerlichen Bezirksrat

ROLAND LUTZ | 11.02.2015

Wer bürgerlich wählt, wählt Martin Thoma. Nichts gegen den Leistungsausweis seines Kontrahenten, doch in Zeiten steigender Ausgaben und Steuern sollte man den Bock nicht zum Gärtner machen. Von ...

Leserbrief (573) lesen

Doppeltproportionale Divisormethode mit Standardrundung

Doppeltproportionale Divisormethode mit Standardrundung

ROLAND LUTZ | 21.01.2015

Wenn ich mich entscheiden müsste zwischen dem Majorz und dem althergebrachten Proporz nach Hagenbach, dann würde ich mich für den Proporz entscheiden. Aber, es geht bei dieser Abstimmung um den ...

Leserbrief (294) lesen

Spiel mit dem nicht erneuerbaren Mittelstand

Spiel mit dem nicht erneuerbaren Mittelstand

ROLAND LUTZ | 13.01.2015

Die Initiative verlangt, dass die Mehrwertsteuer (MwSt) durch eine Steuer auf Produktion und Einfuhr nicht erneuerbarer Energien (Öl, Gas, Kohle etc.) ersetzt wird. Dabei soll gleich viel Geld für ...

Leserbrief (290) lesen

Alle gewinnen - auch die Neider

Alle gewinnen - auch die Neider

ROLAND LUTZ | 12.11.2014

Zur Berechnung des NFA wird in allen Kantonen ein Ressourcenpotential berechnet. Zur Bemessung der fiskalisch abschöpfbaren Ressourcen berechnet und summiert man alle steuerbaren Einkommen und ...

Leserbrief (273) lesen

Das Kind mit dem Bade ausgeschüttet

Das Kind mit dem Bade ausgeschüttet

ROLAND LUTZ | 28.10.2014

Die Masseneinwanderungsinitiative (MEI) wurde von Volk und Ständen angenommen, ist m.E. austariert und bietet die Flexibilität, um auch den Bedürfnissen der Wirtschaft gerecht zu werden. Die ...

Leserbrief (265) lesen

1 Milliarde Steuerausfälle?

1 Milliarde Steuerausfälle?

MARTIN THOMA | 28.10.2014

Mit der von den Initianten beabsichtigten Abschaffung der Pauschalbesteuerung gefährden wir ohne Not mehr als 1’000 Millionen Steuereinnahmen. Wenn diese Milliarde fehlt, dann werden wir - vor ...

Leserbrief (266) lesen

Kälin Holztechnik

Hier günstig werben - 055 422 25 90

Ja zu attraktiven Arbeitsplätzen in Einsiedeln

Ja zu attraktiven Arbeitsplätzen in Einsiedeln

ROLAND LUTZ | 07.10.2014

Am 30.11 gelangen u.a. die beiden Teilnutzungsplanrevisionen "Alpcity” und "Kornhausstrasse / Allmeindstrasse” zur Abstimmung. Mit minimal reservierten Anteilen für Gewerbe / Industrie ...

Leserbrief (572) lesen

Einbürgerung als Dank für Ignoranz?

Einbürgerung als Dank für Ignoranz?

ROLAND LUTZ | 29.09.2014

Laut Bürgerrechtsgesetz und Bürgerrechtsverordnung wird von Einbürgerungswilligen u.a. gefordert, dass die kommunalen und kantonalen Sitten, Gebräuche und Lebensgewohnheiten, sowie die ...

Leserbrief (262) lesen

Wieso am weltbesten Gesundheitswesen rütteln?

Wieso am weltbesten Gesundheitswesen rütteln?

TONI HOLDENER | 13.08.2014

Unser Gesundheitssystem ist hervorragend, auch darum hat die Schweizerin die höchste Lebenserwartung weltweit. Ist man auf medizinische Hilfe angewiesen, so ist ein rascher Zugang gewährleistet. ...

Leserbrief (244) lesen

Einheitskasse löst Probleme nicht

Einheitskasse löst Probleme nicht

MARTIN THOMA | 12.08.2014

Stellen Sie sich vor: In Ihrer Gemeinde gäbe es keinen Coop, keine Migros und keinen Dorfladen, dafür einen rot angestrichenen Einheitsladen. Es gäbe ferner nur je ein Produkt: ein Einheitsbrot ...

Leserbrief (241) lesen

Turbo-EU-Arbeitslose

Turbo-EU-Arbeitslose

ROLAND LUTZ | 17.07.2014

Man vernimmt einmal mehr Unerhörtes! So soll die Zahl der Ausländer, die bereits kurz nach der Einreise ihre Stelle verlieren und Arbeitslosengelder erhalten, nochmals deutlich gestiegen sein. Im ...

Leserbrief (234) lesen

Staatliche Einheitskasse löst das Problem der steigenden Gesundheitskosten nicht

Staatliche Einheitskasse löst das Problem der steigenden Gesundheitskosten nicht

URS BIRCHLER | 11.07.2014

Eine staatliche Krankenkasse wäre der erste Schritt zu einem vollständig steuerfinanzierten Gesundheitswesen mit unabsehbaren Kostenfolgen. Wann immer die Wahl zwischen Staat und Privatunternehmen, ...

Leserbrief (231) lesen

Hänggi Baumanagement AG

Hier günstig werben - 055 422 25 90

Teurer Einheitsbrei

Teurer Einheitsbrei

CHRISTIAN KäLIN | 24.06.2014

Die Initiantinnen und Initianten behaupten, dass der Wettbewerb zwischen den Versicherern kein eigentlicher Wettbewerb sei, weil in der Grundversicherung alle Anbieter die gleichen medizinischen ...

Leserbrief (225) lesen

Abenteuerliche Interpretation - Einheitskrankenkasse

Abenteuerliche Interpretation - Einheitskrankenkasse

ROLAND LUTZ | 03.06.2014

Der Artikel deckt schonungslos eine der offensichtlichen Schwachstellen der Initiative für eine öffentliche Krankenkasse” auf. Laut Initiativtext sind keine verbilligten Kinderprämien, keine ...

Leserbrief (223) lesen

Abenteuerliche Interpretation

Abenteuerliche Interpretation

ROLAND LUTZ | 03.06.2014

Der Artikel deckt schonungslos eine der offensichtlichen Schwachstellen der “Initiative für eine öffentliche Krankenkasse” auf. Laut Initiativtext sind keine verbilligten ...

Leserbrief (569) lesen

Der Traum vom Porsche

Der Traum vom Porsche

UELI BRüGGER | 09.05.2014

Es sind sich wohl alle einig, dass auf dem Areal des Einsiedlerhofes endlich etwas geschehen muss. Und das Projekt der Initianten scheint auf den ersten Blick auch sehr durchdacht zu sein. Schaut man ...

Leserbrief (568) lesen

Ein Luftschloss (mehr)

Ein Luftschloss (mehr)

JOSI LANDOLT | 01.05.2014

Wer auf dem Areal Einsiedlerhof und allgemein am Klosterplatz bauen will muss nebst dem Baureglement auch das “Leitbild Klosterplatz” einhalten. Das bedeutet, dass zwingend ein ...

Leserbrief (567) lesen

100 Jahre draufzahlen?

100 Jahre draufzahlen?

ROLAND LUTZ | 29.04.2014

Wenn man 100 Jahre lang einen Baurechtszins für ein Stück Land im Wert von heute 8 Millionen bekommt, dann erzielt man bei einem durchschnittlichen langfristigen Zinssatz von 4% - und 100 Jahre ...

Leserbrief (566) lesen

Verlockende Falle

Verlockende Falle

MARTIN THOMA | 23.04.2014

Die Initianten, allesamt erfolgreiche Geschäftsmänner, werden nicht müde zu betonen wie günstig der Unterhalt dieses Hallenbades dereinst sein wird. Das Betriebs-Defizit betrage bei grosszügiger ...

Leserbrief (565) lesen

Gewerkschaftliche Schalmeienklänge

Gewerkschaftliche Schalmeienklänge

ROLAND LUTZ | 16.04.2014

Ein Mindestlohn von rund 4’000 Franken ist nichts weniger als eine sozialistisch motivierte Scheingerechtigkeit, bei der jeder Leistungswille geopfert und ökonomische Realitäten ausgeblendet ...

Leserbrief (209) lesen