Politik Bezirk Einsiedeln

Politik der SVP Bezirk Einsiedeln - Leserbriefe / Mitteilungen

Einsiedler Volksblatt, Montag 25.09.2017 / 5. Jahrgang

Träumereien

Von UELI BRüGGER | 15.05.2017

Träumereien

Energiestrastegie 2050

Es ist schön Träume zu haben, aber leider gehen die wenigsten in Erfüllung. Dies wird auch mit der Energiestrategie 2050 der Fall sein. Der Traum bei gleichem Lebensstandard, bei gleichbleibender Zuwanderung, beim Wunsch die Autos auf Elektromotoren umzustellen, den Energiebedarf fast zu halbieren geht kaum in Erfüllung. Es gibt politische Träumer, die vermitteln wollen, dass dies bis ins Jahr 2035 möglich sei. Wie, wenn nicht durch staatliche Zwangsmassnahmen. Wie, ohne riesige Staatsbeiträge. Da wird Werbung geschaltet, dass die KMU’s profitieren werden. Ja, vielleicht bei der Installation von z.Bsp. Solaranlagen, aber die Panels stammen dann aus China. Spielt keine Rolle ob eingeflogen oder mit dem Schiff transportiert, hier wird auch Energie verwendet. Wie sieht da die gesamte Energiebilanz aus? Auch die kantonalen Initiativen, die am 21. Mai 2017 zur Abstimmung vorgelegt werden sind von Träumereien geprägt. Wer soll das bezahlen? Natürlich der Steuerzahler und nicht nur die Träumer. Was ist die Alternative? Der Markt wird entscheiden welche Energieversorgung für unser Land die beste ist. Der Konsument entscheidet welche Form der Energie er benutzen will. Mit diesen Instrumenten können wir auf freiwilliger Basis den Energiekonsum reduzieren, da brauchen wir keine staatliche Bevormundung, die uns vorschreibt wie viel und welche Energie ich noch brauchen darf. In diesem Sinne werde ich am 21. Mai 2017 zum Energiegesetz, wie auch zur kantonalen Energieinitiative klar NEIN sagen.

Weiterverbreiten Leserbrief (587)